© 2018 by Urbanics   |   ALL RIGHTS RESERVED   |

Wien, Österreich   |   info@urbanics.at 

Focused every Run - be prepared for tomorrow

Sunday, March 25, 2018

written by

Eine spannende und sehr eindrucksreiche Woche ging mit gestern zu Ende. Sie begann mit einer Reise nach London - in einer Welthauptstadt, in der ich vorher noch nie war. Ich bin der Einladung zu einem Mediacamp von adidas Sports Eyewear gefolgt bei dem die neue Brillenkollektion Spring/Summer vorgestellt wurde. Die Ankunft am Heathrow Flughafen lief überraschend unkompliziert. Zwar ist er sehr groß (die Underground Line Piccadilly verbindet sogar die Terminals miteinander um Reisenden den Weg zum Ausgang/Eingang zu erleichtern), aber dennoch operativ optimal und übersichtlich organisiert. Das Service Personal war steht’s hilfreich und freundlich. Meine Captain Kolleginnen Joyce, Debi und ich wurden abgeholt und ins Hotel gebracht. Von da weg, ging es schon los mit den Programmhighlights.

 

Silhouette - Iconic Eyewear made in Austria.
Since 1964.

 

Bereits seit über 50 Jahren produziert die österreichische Firma erfolgreich Brillen und befindet sich bis heute mit 100% in Familienbesitz. Die globale Zusammenarbeit von Silhouette und adidas fand ihren Start 1993. Silhouette International ist heute der weltweite Lizenznehmer für adidas Sport eyewear. Das Unternehmen machte es sich seit jeher zur Aufgabe - Zeitloses Design zu schaffen, das kontinuierlich dem Zeitgeist der stets folgenden Ära gerecht wird. Ob Weltrekord oder persönliche Bestmarke – Sport und Vision gehören für beide Marken zusammen. Die Produkte von adidas Sport eyewear werden gemeinsam mit Athleten entwickelt, die auf höchstem Niveau Wettkampfsport betreiben, um den TrägerInnen uneingeschränkt beste Leistung und Qualität zu gewährleisten. Mit 2018 möchte sich beide Marken mehr auf die Ausstattung und Needs von Runner fokussieren - spätestens hier wird es interessant für mich.   

 

Was sind die Needs von Runner? Warum sollten Mann/Frau beim Laufen eine Brille tragen? Welchen Ansprüchen muss die Brille gerecht werden?

 

Natürlich hatte ich bereits vor dem Mediacamp gewusst, dass eine Brille vor UV-Strahlen schützt bzw. auch für einige eine Korrektur der Sehschwäche ist, aber wie viele weitere Präventionsvorteile sie tatsächlich beim Laufen hat, war mir nicht bewusst.

 

Hier kurz aufgelistet welchen Schutz eine Sportbrille bietet:

  • 100% UV-Schutz

  • Kälteschutz

  • Windschutz

  • Lichtreflexionen & verbesserter Kontrast

  • Schutz vor Staub und Insekten

 

Vor allem wenn ich jetzt an die Minusgrade in Wien zurück denke vor einigen Wochen. Mein Hals- und Mundbereich sowie jeder andere Körperbereich war vor Kälte geschützt bis auf meine Augen. Der Wind war besonders schmerzend. Meine Augen tränten sogar. Hätte ich hier schon an meine Brille gedacht, wäre der Lauf wohl um einiges angenehmer verlaufen. An dieses Ereigniss musste ich die ganze Zeit bei der Präsentation der neuen Brillenkollektion denken. Genauigkeit und Koordination spielt besonders beim Wettkampf eine große Rolle. Hier kostet dich jedes Zwinkern – pure Zeit, jede Windträne eine Handbewegung zum Abwischen: reinste Energie, die bei einer angestrebten Bestzeit absolut nicht tragbar ist. Meinen Captain Kolleginnen und mir war es wichtig, dass Thema Prävention hier nochmal in der Gruppe aufzugreifen bei unserer Diskussion. „Wir schützen uns doch auch automatisch mit Sonnencreme bei 40 Grad“ - meinte Debi, also sollte es eigentlich selbsterklärend sein warum wir beim Laufen eine Brille tragen. Ohne eine optimale Sicht, wäre ein Run garnicht möglich. Sowohl im Winter als auch im Sommer.  

 

Nach der Brillenvorstellung, durften wir uns Glasses zum selber Testen aussuchen und ich entschied mich für die WAYFINDER (unisex). Es war schwer für zu einem Entschluss zu kommen, weil mir zwei andere auch sehr gut gefallen haben, rein vom Style aber schlussendlich wurde es die schwarze Bossy Brille.  

 

My personal resumé after running & wearing Glasses

 

Nach zwei Tagen knapp 30K laufen mit meiner neuen adidas Sport eyewear Brille in London, sind mir folgende Dinge aufgefallen:

  • Das geringe Gewicht ermöglicht es mir definitiv meine ausgesuchte Brille beim Berlin Halbmarathon zu tragen

  • Der Traction Grip (griffige Innenseite der Bügel) hält das was es verspricht, die Brille rutscht nicht!

  • Die anpassbare Nasenauflage ist sehr angenehm = Zero Bounce 

  • Bruchsicher: habe mich versehentlich draufgesetzt und sie ist ganz geblieben

  • Toller Tragekomfort auch beim Schwitzen

 

Als Runner muss man sich zu beginn einfach an die Sportbrille gewöhnen und sich über dessen Vorteile bewusst werden. Ich will nicht mehr nur einfach Laufen. Ich will meinen Weg beherrschen und mich von keinen Umständen bremsen lassen (auch nicht vom Wetter, soweit wie möglich). Meine Geschwindigkeit selbst wählen und jeden Schritt dabei genießen. Freue mich sehr darauf den Berlin Marathon mit meiner neuen Brille zu laufen. 

 

More Infos: www.adidassporteyewear.com

 

Outfit Details: Shirt, Pant & Shoes by www.adidas.at 

All Pics by Ralf Hausser

 

Share on Facebook
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Tags
Please reload

Follow me on 
  • instagram_new1600
  • facebook-letter-logo_318-40258
  • youtube-logo_318-49909